Handtasche geklaut – Was nun?

Handtasche geklaut, was sollte man tun

So gut wie jede Frau hat sie immer mit dabei, ihre Handtasche. Dort sind vor allem persönliche Dinge drin, die eine wichtige Rolle spielen, aber auch Gegenstände, die man im Alltag benötigt oder benötigen könnte. Einige Sachen haben einen emotionalen Wert und die Besitzer hängen daran, oder sie haben tatsächlichen, rationalen Wert. In kleinen und auch großen Handtaschen finden viele Kleinigkeiten Platz, so nimmt man vor allem seinen Geldbeutel mit, das Handy oder auch den Autoschlüssel. Der Raub der Tasche ist also ein besonders großer Verlust, denn man vermisst dann nicht nur sein Geld, sondern muss sich auch schnellstmöglich um viele Angelegenheiten kümmern. Was Betroffene unbedingt beachten sollen und wie man diese Situation vermeiden kann, das erklären wir im nachfolgenden Artikel.

Verlust der Handtasche

Wenn die Handtasche gestohlen wird, dann darf erstmal keine Panik auftreten, auch wenn es schwerfällt, sollte man unbedingt die Ruhe bewahren, um rational denken und handeln zu können. Bevor man in Stress verfällt, am besten erstmal umschauen, um sicherzugehen, ob die Tasche nicht verloren wurde. Wenn man dann feststellt, dass die Handtasche entwendet wurde, können gezielte Maßnahmen ergriffen werden.

Ein wichtiger Punkt: Der Dieb hat dann auch die Adresse des Bestohlenen, diese steht ja auf dem Personalausweis, der meist in der Tasche aufbewahrt wird. Diesen Fall sollte man dann schnell bei der Polizei und der Versicherung melden. Es ist wichtig, sich bei der Polizei zu melden, da diese eine Verlustmeldung ausstellt. Dort sind alle wichtigen Daten enthalten, daher ist es relevant, dass man die Gegenstände, die sich in der Handtasche befinden, genau beschreiben kann. Zusätzlich wird die Meldung mit Datum und Unterschrift versehen. Dieses Dokument wird benötigt, um die vermissten Unterlagen neu zu beantragen, sollten die vermissten Gegenstände in einem anderen Zusammenhang auftauchen, so wird man informiert. Anschließend darf man sich nicht selbst auf die Suche nach dem Täter machen, denn dafür ist die Polizei zuständig.

Wenn die Handtasche geklaut wird, vermisst man auch Geldbörse, Bargeld, Bankkarten und Smartphone

Im Fall eines Raubes muss man schnell reagieren, so hat man die besten Chancen, den Schaden gering zu halten. Oft werden Schlüssel, Personalausweise, Portemonnaie, Handy oder auch der Autoschlüssel vermisst. Nachdem man den Verlust bei der Polizei angezeigt hat, wird automatisch eine Anzeige erstattet. Anschließend muss man unverzüglich den Vermieter informieren und ihm mitteilen, dass der Schlüssel entwendet wurde. Wenn der Schlüsselbund oder der Wohnungsschlüssel vermisst werden, sollte man überlegen, das Schloss in der Wohnung zu wechseln. Denn der Dieb verfügt nun über die Adresse und kann sich selbst Zugang zur Wohnung verschaffen. Generell ist es ratsam, seinen Schlüsselbund nicht direkt in der Schultertasche mit sich zu führen, wenn man diese aus den Augen lässt.

 Handtasche geklaut, was sollte man tun

 

Ein weiteres Problem stellen die gestohlenen Karten, um einem möglichen Missbrauch der eigenen Daten vorzubeugen, können diese im Notfall gesperrt werden. Hier ist die Bank zuständig, bei dieser kann man die Sperrung von EC-Karten und der Kreditkarte vornehmen lassen. Außerhalb der Öffnungszeiten kann man seine Karten auch sperren lassen, dazu muss man sich telefonisch an die 116 116 wenden. Hierbei handelt es sich um eine deutschlandweite Hotline, die sofort Sperrungen durchführen kann, das ist vor allem am Wochenende praktisch. Alle weiteren Angelegenheiten rund um das Konto kann man anschließend mit seiner Hausbank klären.

Wer die Online-Ausweisfunktion verwendet, kann auch diese unter der angegebenen Hotline sperren lassen, um die Daten auf dem Ausweis vor dem Täter zu schützen. Einige Dinge haben jedoch in der Henkeltasche nichts verloren, dazu gehören unter anderem die Fahrzeugpapiere, sie sollten sicher im Auto gelagert werden. Wenn sie dennoch entwendet werden, muss man darüber die Kfz-Versicherung informieren.

Besonders wichtig: Was muss man tun und welchen Tipp sollte man beachten, wenn man neue Papiere beantragen muss

Alle entwendeten Dokumente können neu beantragt werden, auch ohne Vorlage des Personalausweises, wenn dieser ebenfalls fehlt. Hierzu benötigt man die Verlustmeldung der Behörde, für die Übergangszeit erhält man dann einen provisorischen Perso. Gleiches gilt für die Ausweiskarte der Krankenkasse und für den Führerschein.

Unbedingt den Verlust melden und seine Wertgegenstände vor Diebstahl schützen

Wenn die Handtasche gestohlen wurde und man alles ordnungsgemäß veranlasst hat, so stehen die Chancen relativ schlecht, sein Hab und Gut wiederzubekommen. In der Regel vergreifen sich die Diebe am Bargeld und an möglichen Wertgegenständen, die Tasche wird dann entsorgt, um Beweise zu vernichten. Um diesem Szenario vorzubeugen, ist es elementar, dass man seine Wertsachen im Vorfeld absichert, um einen solchen Vorfall zu vermeiden.

Zum einen darf man seine Sachen nicht einfach abstellen und aus den Augen lassen, zusätzlich kann man mit einem kleinen Mini GPS-Tracker arbeiten, der einfach in der Tasche mitgeführt wird. GPS-Tracker funktionieren in diesem Fall wie eine elektronische Sicherung, sie bieten erhöhten Schutz vor Diebstahl. Der Nutzer kann das Tracking-Gerät ganz leicht mit dem eigenen Telefon verbinden und so zu jeder Zeit die Tasche in Echtzeit orten. Das funktioniert via Satellitensignalen, die in regelmäßigen Abständen ausgesendet werden und eine Positionsbestimmung ermöglichen. So kann man im Ernstfall schnell handeln und einen Diebstahl unter Umständen verhindern. Artikel mit GPS-Funktion lohnen sich in der Regel für jeden Benutzer, da sie sich auch flexibel an Personen, Tieren oder Fahrzeugen nutzen lassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

*